Schöner Wohnen für Hamster

Posted by Margolotta | Posted in , , , | Posted on 11/01/2010 10:28:00 nachm.

0


Für das menschliche Auge mag ein Hamstergehege nach der ersten Umgestaltung durch den Bewohner weniger gut aussehen, aber was tut man nicht alles für seinen Terrorkrümel. Hier ein Fotos das beweist, dass Gehege nur selten lange so sorgfältig arrangiert und dekoriert aussehen, wie vor dem Einzug des Hamsters. Jonathan zeigt jedenfalls ein außergewöhnliches Talent für "Aktionskunst" innerhalb der eigenen "3 Wände + Glasscheibe"...

Sein Laufrad ist hingegen weniger interessant. Anscheinend ist "Juniper" wenig sportbegeistert, weswegen das Korklaufrad noch aussieht wie neu und bei sämtlichen Streifzügen durch den EB ausgespart wird. Aus diesem Grund wurden seine heißgeliebten Mehlwürmer bereits rationiert und weitgehend durch Gammarus ersetzt. Wenn der Plüschpopo selbigen nicht bald mehr in Bewegung setzt, wird es Zeit für eine Diät. Immerhin ist er bereits mit einem "Kampfgewicht" von 60g angereist.
 

Ein Hamster zieht ein

Posted by Margolotta | Posted in , | Posted on 10/17/2010 03:12:00 nachm.

0

Scheinbar sehr selbstsicher und sich seines Prominentenstatuses durchaus bewusst ist Jonathan am Freitagabend aus seiner Transportbox in sein neues Heim geschlendert. Man sollte meinen er wäre nach 5 Stunden Fahrt per Mitfahrgelegenheit gestresst gewesen, aber zumindest äußerlich ließ er sich nichts anmerken, als er sich seelenruhig hinsetzte, um an einer Löwenzahnwurzel zu knabbern während ich ca. 30cm daneben mit der Hand sein gewohntes "Bettzeug" in den EB verfrachtete. Nachdem der Herr sein neues Zuhause begutachtet hatte, fand das Unterstreu-Haus offensichtlich seine Zustimmung oder zumindest Gnade vor seinen Augen, jedenfalls ward er für den Rest des Abends nicht mehr gesehen.
In der Nacht zum Samstag war er dann aber offensichtlich späterhin noch damit beschäftigt sein Nistmaterial und Vorräte ins Haus zu schaffen, da am späten Samstagvormittag kaum noch etwas vom "Bettzeug" übrig war. Ebenfalls verschwunden waren Mehlwürmer (getrocknet) und Gurkenscheiben. In der Hitliste bisher ungeschlagen sind aber die Mungobohnensprossen, die am Abend innerhalb von Sekunden nach dem Aufstehen gefunden, und geknabbert wurden.
Ich hoffe, dass ich demnächst ein paar Bilder von meinem Dove-Mottled-Schönling machen kann. Vorher werde ich mir aber wohl eine neue Kompaktkamera zulegen müssen.

Nun ist er also da, der Hamster namens Jonathan auch bekannt als "Plüschkugel", "Juniper", "Imperator", "Terrorkrümel"...Naja, ihr wisst schon was ich meine.

Das "Jonathan"-Projekt V - Die Einrichtung (Zwischenstand)

Posted by Margolotta | Posted in , , | Posted on 10/14/2010 11:24:00 vorm.

1

Nachdem das Unterstreu-Haus und die Laufradebene angekommen waren, habe ich vor einigen Tagen mit dem Einrichten von Jonathans Hamsterheim begonnen. Im Folgenden zeige ich einen Zwischenstand. Zu einer fertigen Einrichtung fehlen noch Exo Terra Forest Moos, die Korkröhre, sowie Rosenknospen und Löwenzahnwurzeln. Ich verwende nicht die kompletten 7 Liter Moos und habe deshalb nur einen halben Block quellen lassen, der jetzt auf der Fensterbank vor sich hin trocknet. Wahrscheinlich werde ich es ausbacken müssen, wenn es noch bis zu Jonathans Eintreffen am Freitagabend durchtrocknen soll. Neben dem Moos wird auch die Korkröhre noch im Backofen behandelt werden. Der Rest der Einrichtung ist soweit fertig. Eingestreut wurde abwechselnd in sieben Schichten mit herkömmlicher Holzeinstreu (240 Liter) und Bergwiesenheu (etwa 3kg).  Als Überstreu dient JR Sommerfeeling (10 Liter) bestehend aus Pappelholz, Baumwolle, Birkenblätter, Ringelblumenblüten und Malvenblüten. Die Gesamthöhe der Einstreu liegt zwischen 25 und 27cm.


Die (hoffentlich) finalen pekuniären Anstrengungen ;-)

Posted by Margolotta | Posted in , , , | Posted on 9/28/2010 07:00:00 nachm.

0

Nachdem Jonathan auf Grund von Terminproblemen meinerseits leider noch nicht am kommenden Freitag einziehen kann, habe ich versucht den erweiterten Zeitrahmen bis zu seinem Einzug möglichst sinnvoll zu nutzen  indem ich die Fertigung von Haus und Laufrad an jemanden abtrete, der es besser kann.
Ich habe Andrea um Hilfe gebeten, deren Arbeiten in den einschlägigen Hamsterforen, sowie auf ihrer Homepage Hamster-Wohnwelt zu bewundern sind. Sie hat sich trotz des relativ kurzen Zeitfensters freundlicherweise dazu bereit erklärt Haus und Laufradebene für Jonathan zu basteln und ich warte gespannt auf die Ergebnisse...

Außerdem habe ich im Laufe der Woche Bestellungen bei Rodipet, sowie beim Futterparadies aufgegeben. Unter anderem ist auch das neue Korklaufrad von Rodipet mit 25cm Durchmesser auf dem Weg zu mir und wenn sich nur die Hälfte der Herstellerversprechen als wahr herausstellen ist es eine lohnende Anschaffung.

Eines der beiden Pakete ließ sich dummerweise nur an meine Adresse und nicht an die hiesige Packstation bestellen,  so dass ich mit einem mulmigen Gefühl bestellte, da ich ein Talent dafür habe Paketzusteller zu verpassen. Das ist mir auch dieses Mal gelungen, so dass ich bei meiner Ankunft das feuchte und leicht eingedrückte Paket auf der "Fensterbank" neben der Eingangstür vorfand und aus dem Briefkasten einen Zettel des Zustellers fischte, der besagte das Paket sei von den Nachbarn quitiert und daraufhin auf der Fensterbank (die zu einem Reihenhaus gehört und sich etwa 20cm vom vorbeiführenden Weg entfernt befindet) untergebracht worden. Was wäre passiert wenn ich später angekommen wäre? Der Inhalt hätte ruiniert sein können oder das Paket geklaut. Ich habe niemals jemandem eine Erlaubnis erteilt Sendungen von den Nachbarn quitieren zu lassen und dann auch noch auf eine derart dreiste Weise!

Das "Jonathan"-Projekt IV - Der fertige Eigenbau

Posted by Margolotta | Posted in , | Posted on 9/22/2010 11:52:00 vorm.

0

Der Eigenbau ist endlich fertig geworden. Im Endefekt ist er teurer, größer und aufwendiger geworden, als ursprünglich kalkuliert, aber ich bin trotzdem froh (gemeinsam mit Freunden und Verwandten) ein Hamsterheim ganz nach meinen Vorstellungen gebaut zu haben. Der fertige EB hat, wie bereits erwähnt, die Maße 164x56x57cm (außen) und 160x53x55cm (innen) und bietet damit 8480cm² Innenfläche. Die "magische" Grenze von 10000cm² dh. 1m² wurde damit zwar nicht erreicht, aber das Gehege sollte trotzdem ein adäquates Zuhause für einen "Zwerghamster ohne Anhang" darstellen. Wichtig für mich war auch die Möglichkeit den Eigenbau möglichst einfach zerlegen und transportieren zu können. Dies wurde mit der bereits erwähnten Modulbauweise (inspiriert von den bekannten Nagerhütten) erreicht. Der EB ist in Module von jeweils 82x56x57cm teilbar und könnte somit nach geringfügigen Umbauarbeiten auch zwei Zwerghamstern ein separat stellbares Zuhause knapp über den von den Hamsterhilfen empfohlenen Mindestmaßen von 80x50x40cm bieten.



Das "Jonathan"-Projekt III - Endmontage und Bau der Abdeckung (Zwischenstand)

Posted by Margolotta | Posted in , , , | Posted on 9/19/2010 10:28:00 vorm.

0

Ein aktuelles Bild des Eigenbaus mit dem im vorherigen Post beschriebenen Zubehör und dem momentanen "Bewohner" Plüschhamster Timothy.

Wochenendeinkäufe

Posted by Margolotta | Posted in , , , | Posted on 9/13/2010 06:32:00 nachm.

0

Ein paar Sachen für die Einrichtung des Hamster-EBs:


180l Einstreu
20l Maisspindelgranulat
15kg Chinchillasand
1 grün-marmorierte Ecktoilette (11cm Kantenlänge)
1 Transportbox
2 40x25x25cm Aquarien 
1 Wüstenwurzel 
1 JR Farm Löwenzahnwurzeln
1 JR Farm Knabber Holzrolle Petersilie
1 Korkröhre
1 GLIMMA 6er-Set


Jetzt bin ich um 99,08€ ärmer, aber immerhin müssen "nur" noch das Laufrad und das Wohnlabirinth besorgt werden. Es gibt wohl kaum Dinge, die schlechter für die eigene Finanzlage sind, als ein artgerechtes Hamstergehege.